Passive Kühlbox

Passive Kühlbox2018-09-10T19:59:53+00:00

Was ist eine passive Kühlbox?

Campingaz 22254 Kühlbox Isotherm Extrem, 41 x 24.5 x 35.5 cmEine passive Kühlbox besitzt keine aktive Kühleinheit und ist daher auch an keine Stromquelle gebunden. Die passiven Kühlboxen verfügen lediglich über eine Isolierung, die die Lebensmittel möglichst lange kühl halten soll. Aus diesem Grund ist es auch sehr wichtig, die zu kühlenden Lebensmittel und Getränke zuvor möglichst lange im Kühlschrank zu lagern, um eine optimal niedrige Grundtemperatur der Lebensmittel zu gewährleisten. Dank der Isolierung wird die Innentemperatur möglichst lange auf einem niedrigen Level gehalten. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, die Kühlbox richtig zu befüllen und zu wissen, wie man die Temperatur in der Kühlbox möglichst lange niedrig hält. Die Kühlleistung kann durch zusätzlich verwendete Kühlakkus verstärkt werden. Die Vor- und Nachteile der Kühlboxfindest Du weiter unten auf dieser Seite.

Passive Kühlboxen im Vergleich

Mit folgender Tabelle stellen wir passive Kühlboxen vor, die den meist geforderten Anforderungen entsprechen. Bei unserer Empfehlung handelt es sich um eine Kühlbox die sowohl mit einer sehr guten Verarbeitung und Kühlleistung überzeugen kann. Unser Preistipp bietet einen besonders attraktiven Preis. Die Qualität und Kühlleistung kann im Vergleich mit anderen Kühlboxen dieser Preisklasse mehr als überzeugen. Für diejenigen, die auf nichts verzichten möchten, greifen am besten zu unserer XXL-Box Empfehlung. Das Volumen ist riesig, Kühlleistung und Verarbeitung wissen ebenfalls zu überzeugen.

Modell
Preistipp
Campingaz Icetime Plus Kühlbox blau 26 Liter*
Empfehlung
Campingaz 22254 Kühlbox Isotherm Extrem, 41 x 24.5 x 35.5 cm*
XXL-Box
Coleman Passive Kühlbox 70QT Extreme - Mobile Thermobox fürs Auto & Camping, Fassungsvermögen 66 Liter (20x1,5L Flaschen) Coolbox*
Preis
ab 24,66 EUR
34,99 EUR
115,65 EUR
Art der Kühlbox
Passive Kühlbox
Passive Kühlbox
Passive Kühlbox
Gewicht
3,7 Kg
2,1 Kg
6,6 Kg
Volumen
26 Liter
17 Liter
66 Liter
Stromgebunden
Fazit
Die Kühlbox kann mit einer guten Verarbeitung und Kühlleistung punkten. Der Preis ist dafür mehr als gerechtfertigt.
Eine Top Kühlleistung sowie eine sehr gute Verarbeitung machen diese Kühlbox zu einer Kaufempfehlung.
Mit dieser Kühlbox musst Du keine Kompromisse mehr eingehen. Diese riesige Box bietet einen enormen Platz. Der Preis ist natürlich dementsprechend höher.
Meinungen
Bewertung
Preistipp
Modell
Campingaz Icetime Plus Kühlbox blau 26 Liter*
Preis
ab 24,66 EUR
Art der Kühlbox
Passive Kühlbox
Gewicht
3,7 Kg
Volumen
26 Liter
Stromgebunden
Fazit
Die Kühlbox kann mit einer guten Verarbeitung und Kühlleistung punkten. Der Preis ist dafür mehr als gerechtfertigt.
Meinungen
Bewertung
Empfehlung
Modell
Campingaz 22254 Kühlbox Isotherm Extrem, 41 x 24.5 x 35.5 cm*
Preis
34,99 EUR
Art der Kühlbox
Passive Kühlbox
Gewicht
2,1 Kg
Volumen
17 Liter
Stromgebunden
Fazit
Eine Top Kühlleistung sowie eine sehr gute Verarbeitung machen diese Kühlbox zu einer Kaufempfehlung.
Meinungen
Bewertung
XXL-Box
Modell
Coleman Passive Kühlbox 70QT Extreme - Mobile Thermobox fürs Auto & Camping, Fassungsvermögen 66 Liter (20x1,5L Flaschen) Coolbox*
Preis
115,65 EUR
Art der Kühlbox
Passive Kühlbox
Gewicht
6,6 Kg
Volumen
66 Liter
Stromgebunden
Fazit
Mit dieser Kühlbox musst Du keine Kompromisse mehr eingehen. Diese riesige Box bietet einen enormen Platz. Der Preis ist natürlich dementsprechend höher.
Meinungen
Bewertung

Aktuelle passive Kühlboxen Bestseller

Wann sollte ich eine passive Kühlbox kaufen?

AngebotBestseller Nr. 1 Coleman passive Kühlbox 28Qt Xtreme, Hochleistungskühlbox, kühlt bis zu 3 Tage, Thermobox mit 26 L Fassungsvermögen, mobile passiv Kühlbox mit stabilem Tragegriff
Die passiven Kühlboxen sind im Vergleich zu den elektrischen oder den Kompressor-Kühlboxen sehr günstig zu bekommen. Zudem benötigen die passiven Kühlboxen keine Stromzufuhr und sind somit auch überall dort einzusetzen, wo keine Stromquelle zur Verfügung steht. So machen sich die passiven Kühlboxen zum Beispiel sehr gut am Strand oder auch unterwegs beim Picknick. Da sich in den passiven Kühlboxen kein Motor oder ähnliches befindet, sind diese Kühlboxen auch vergleichsweise leicht und somit gut zu transportieren. Aber wie wird die Temperatur nun gesenkt? Die Temperatur wird durch sogenannte Kühlakkus gesenkt, die zuvor im Gefrierfach gefroren und anschließend in die Kühlbox gelegt werden. Eine Isolierung sorgt dafür, dass die Temperatur optimal gehalten werden kann.

Du solltest Dich für eine passive Kühlbox entscheiden…

  • Wenn Du beim Einkauf gefrorene und sensible Lebensmittel im Einkaufswagen hast und dich aber nicht stressen lassen möchtest

  • Wenn Du keine Stromquelle zur Verfügung hast
  • Wenn Du eine sparsame preisgünstige Kühlbox wünscht
  • Wenn die Kühlung nur für eine gewisse Zeit bereitstehen soll

Vor- und Nachteile der passiven Kühlbox

Die passiven Kühlboxen verfügen über keine eigene Stromversorgung und können daher, wie der Name auch schon vermuten lässt, den Inhalt auch nur passiv kühlen. Das bedeutet, dass die Getränke und Lebensmittel zusammen mit zuvor tiefgefrorenen Kühlakkus in der passiven Kühlbox transportiert werden. Durch eine gute Isolierung kann die durch die Kühlakkus abgegebene Kälte lange gehalten und das Kühlgut so auf eine längere Zeit bei möglichst niedriger Temperatur gelagert werden.

Vorteile

  • Günstige Anschaffungskosten

  • Es wird keine Stromquelle benötigt

  • Die passive Kühlbox arbeitet geräuschlos

Nachteile

  • Abhängig von der Außentemperatur

  • Geringere Kühlleistung

  • Platzeinnahme durch Kühlakkus

Was muss ich bei einer passiven Kühlbox beachten?

AngebotBestseller Nr. 1 timtina 6 Stück Kühlakkus 12 h Akkus
Grundlegend ist bei allen Kühlboxen darauf zu achten, dass der Verschluss bzw. die Klappe der Kühlbox korrekt und dicht abschließt. Ansonsten kann Wärme eindringen und die Kühlleistung geht verloren.

Ein weiterer wichtiger Kritikpunkt ist die Isolierung der passiven Kühlbox. Je dicker bzw. je mehr Schichten die Kühlbox aufweisen kann, umso länger kann die Temperatur niedrig gehalten werden. Bei all unseren Vergleichs-Kühlboxen wurde darauf geachtet, dass eine gute Isolierung vorliegt.

Das ist vor der ersten Nutzung der passiven Kühlbox zu beachten

Bei allen Kühlboxen sollte zunächst natürlich auf die Hygiene geachtet werden. So sollten die Kühlboxen vor der Nutzung zunächst einmal gründlich gereinigt und gesäubert werden. Da die passiven Kühlboxen sich nicht mechanisch selbst herunterkühlen, müssen zunächst die zur optimalen Kühlung benötigten Kühlakkus vorbereitet werden. Das bedeutet, dass die Kühlakkus im Gefrierfach gefroren werden müssen. Nachdem die Kühlakkus den gewünschten Zustand erreicht haben, werden zunächst die Getränke oder Lebensmittel in die Box gelegt. Diese sollten auf jeden Fall zuvor auch im Kühlschrank gelagert werden und erst im letzten Moment vor der Abreise bzw. vor Verlassen der Wohnung in der Box platziert werden. Zu guter Letzt werden die Kühlakkus von oben auf die zu kühlenden Lebensmittel gelegt. Aufgrund der sehr niedrigen Temperatur dieser Akkus, wird der Umgebungstemperatur die Wärme entzogen. Es ist wichtig die Kühlakkus oberhalb der Waren zu legen, da die kalte Umgebungsluft nach unten sinkt. Also dorthin wo sie gebraucht wird.

Wie lange hält eine passive Kühlbox kalt?

Da die Kühlbox sich nicht durch den Einsatz eventueller Kühlaggregate selbstständig runterkühlen kann, ist es besonders wichtig, die Kühlbox richtig zu befüllen, um die Temperatur innerhalb der Kühlbox möglichst lange auf einem niedrigen Level zu halten. Aufgrund dieser Tatsache ist die Temperatur abhängig von der Umgebungstemperatur und wird nach einer gewissen Zeit auch unweigerlich ansteigen. Folgendes Diagramm soll den Temperaturverlauf der passiven Kühlbox beispielhaft darstellen. Dieser Temperaturverlauf bezieht sich auf kein bestimmtes Modell und ist nur sinnbildlich anzusehen.

Wie funktioniert eine passive Kühlbox?

Zunächst ist bei einer passiven Kühlbox darauf zu achten, dass die zu kühlenden Waren bereits vorgekühlt wurden und schon die gewünschte Temperatur erreicht haben, die in der Kühlbox vorzufinden sein soll. Denn wie es der Name schon vermuten lässt, kann die passive Kühlbox die Temperatur nicht weiter senken, sondern durch eine gute Isolierung möglichst lange halten.

Die Lebensmittel wie Grillfleisch oder Getränke werden so nur möglichst lange durch die Isolierung von der Umgebungstemperatur abgeschirmt und in der durch die zusätzlichen Kühlakkus gekühlten Luft gelagert. Somit ist es eigentlich auch logisch, dass die Box am besten auch immer im Schatten stehen sollte.

Am besten funktionieren die passiven Kühlboxen mit den sogenannten Kühlakkus. Diese werden im Kühlschrank bzw. im Gefrierschrank vorgekühlt oder auch gefroren. Wenn die Kühlakkus die gewünschte Temperatur erreicht haben werden diese zum Schluss auf die Waren gelegt. Auf Grund der sehr niedrigen Temperatur der Akkus wird der Umgebungstemperatur die Wärme entzogen. Die kalte Luft sinkt nach unten und kühlt dort die gelagerten Lebensmittel.

Letzte Aktualisierung am 22.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API