Der Einsatz von Kühlakkus ist empfehlenswert

Bestseller Nr. 1 ToCi 8er Set Kühlakku mit je 200 ml | 8 blaue Kühlelemente für die Kühltasche oder Kühlbox
Jeder, der sich schon einmal mit dem Thema der Kühlbox beschäftigt hat oder selbst eine Kühlbox sein Eigen nennt, hat sich auch schon mit dem Einsatz von Kühlakkus beschäftigt. Je nach Art der Kühlbox ist es sogar unumgänglich, Kühlakkus einzusetzen. In diesem Fall sprechen wir von den passiven Kühlboxen. Diese besitzen im Gegensatz zu den elektrischen Kühlboxen und den Kompressor Kühlboxen kein Kühlelement, welches die Temperatur aktiv drückt. So ist es bei den passiven Kühlboxen notwendig, die zu transportierenden Lebensmittel im Kühlschrank möglichst lange vorzukühlen. Anschließend kommen die gekühlten Lebensmittel in die Kühlbox und werden im Optimalfall mit den gefrorenen Kühlakkus bedeckt. Die Kühlakkus sollten sich immer oberhalb der Lebensmittel befinden, da sich die abgekühlte Luft immer nach untenhin absetzt. Und genau dort wird sie ja auch gebraucht.

Können Flaschen als Kühlakku für die Kühlbox verwendet werden?

Der wahrscheinlich einzige Nachteil, der durch den Einsatz der Kühlakkus entsteht, ist der eingenommene Platz. Je nach der Anzahl der verwendeten Kühlakkus können so schon einmal 2-3 Liter an Füllmenge für die Kühlbox verloren gehen. So kommt der findige Kühlbox-Profi natürlich schnell auf den Gedanken, wie auch dieser Nachteil auszuschalten ist. So können Getränke in einer PET-Flasche schnell einen doppelten Nutzen entwickeln. Haben Sie eh vor Wasser und Säfte mit in die Kühlbox einzulagern und mitzunehmen? Dann frieren Sie doch einfach die von Ihnen gewünschten Säfte oder Wasser Flaschen ein. Die gefrorenen Flaschen wirken wie Kühlakkus und verschwenden keinen zusätzlichen Platz, da die Getränke ja sowieso benötigt und nach dem Auftauen getrunken werden können. Es muss nur darauf geachtet werden, dass es sich bei den Flaschen um Kunststoffflaschen handelt, da sich gefrorene Flüssigkeiten ausdehnen und so Glas platzen könnte. Auch sollten keine kohlensäurehaltigen Getränke wie Cola oder Fanta gefroren werden, da die gewünschte Kohlensäure nach dem Auftauen nicht mehr vorhanden ist.

Letzte Aktualisierung am 21.06.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API