Was ist eine elektrische Kühlbox?

[amazon fields=”B06XP5ZWCP” value=”thumb” image_align=”right”]Eine elektrische Kühlbox ist eine aktive Kühlbox, die zur Kühlung des Innenraumes der Kühlbox die sogenannte Peltier-Technik einsetzt. Dabei wird ein Energiewandler benutzt, der auf Thermoelektrizität basiert. Wird dieser Energiewandler mit Gleichstrom durchflossen, wird eine Seite des Peltier-Elementes abgekühlt und die andere Seite erwärmt, wobei sich die abkühlende Seite im Inneren der Kühlbox befindet. Die erhitzte Seite trägt die Wärme nach außen. So kann die elektrische Kühlbox die Temperatur immer um einen bestimmten Temperaturwert unterhalb der Umgebungstemperatur halten. Die Kühlung kann natürlich mit Kühlakkus verstärkt werden. Die Vor- und Nachteile der elektrischen Kühlbox findest Du weiter unten auf dieser Seite.

Elektrische Kühlboxen im Vergleich

[amazon table=”760″]

Beliebte elektrische Kühlboxen

[amazon bestseller=”Elektrische Kühlbox” items=”3″ template=”list”]

Wann sollte ich mich für eine elektrische Kühlbox entscheiden?

[amazon bestseller=”Elektrische Kühlbox” grid=”1″ items=”1″ float=”right”]Die elektrischen Kühlboxen sind aufgrund der verbauten Peltier-Technik recht kompakt und leicht zu transportieren. So steht bei einer vergleichsweisen kompakten Bauform ein großer Stauraum für Lebensmittel zur Verfügung. Die angewandte Technik ermöglicht auch einen geräuschlosen Betrieb. Das ist allerdings auch davon abhängig, ob für die bessere Verteilung der kühlen Luft evtl. ein zusätzlicher Lüfter betrieben wird, der dann wiederum eine gewisse Geräuschkulisse von sich gibt. Die elektrischen Kühlboxen kühlen zwar selbstständig sind aber indirekt abhängig von der Umgebungstemperatur. So wird die Temperatur immer nur um einen gewissen Bereich unterhalb der äußeren Temperatur gehalten. Die Innentemperatur steigt oder sinkt dementsprechend proportional zu der Umgebungstemperatur. Durchschnittlich erreichen die elektrischen Kühlboxen eine Innentemperatur von ca. 16 °C unterhalb der Umgebung. Um die Einsatzmöglichkeiten zu erweitern verfügen die meisten elektrischen Kühlboxen zusätzlichen zu dem 230V Steckdosenanschuss einen zusätzlichen 12V Kfz-Anschluss für den Zigarettenazünder. So können Lebensmittel auch auf längeren Fahrten sicher und kühl transportiert werden.

Du solltest Dich für eine elektrische Kühlbox entscheiden…

  • Wenn Du auch im Auto dauerhaft gekühlte Getränke bei dir haben möchtest
  • Wenn Du keine Kühlakkus verwenden möchtest
  • Wenn Du eine günstige dauerhafte Kühllösung suchst
  • Wenn Du deinen Einkauf sicher transportieren möchtest

Vor- und Nachteile der elektrischen Kühlbox

Die elektrischen Kühlboxen eignen sich besonders gut, um Lebensmittel und Getränke beispielsweise auch auf längeren Fahrten mit dem Auto kühl zu halten. Durch die elektrische Unterstützung steigt die Temperatur in den elektrischen Kühlboxen nicht schleichend an, sondern wird konstant auf einen gewissen Grad unterhalb der Außentemperatur gehalten. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, da zu den elektrischen Kühlboxen, zusätzlich zu dem Netzstecker, meist noch ein 12V Kfz-Anschluss beiliegt bzw. vorhanden ist. Die Elektro-Kühlboxen bieten sind für einen vernünftigen Preis zu bekommen und bieten dafür eine ordentliche Leistung.

Vorteile

  • Gute Kühlleistung
  • Temperatur wird konstant unter Umgebungstemperatur gehalten

  • Anschaffungskosten sind moderat

Nachteile

  • Abhängig von Stromquelle
  • Kühlleistung variiert mit Umgebungstemperatur

  • Anschaffungskosten sind moderat

Wie lange hält eine elektrische Kühlbox kalt?

Die elektrische Kühlbox verwendet zur Kühlung der Lebensmittel die Peltier-Technik. Dank dieser Technik kann der Innenraum der Kühlbox konstant um einen gewissen Temperaturwert unterhalb der Umgebungstemperatur gehalten werden. So ist eine elektrische Kühlbox proportional abhängig von der Außentemperatur. Folgendes Diagramm soll beispielhaft den Verlauf der Temperatur innerhalb der Kühlbox darstellen. Die Darstellung bezieht sich auf kein bestimmtes Modell und soll lediglich sinnbildlich den Verlauf der Temperatur darstellen.

Wie funktioniert eine elektrische Kühlbox?

Unterwegs beim Campen oder auch beim Großeinkauf sind elektrische Kühlboxen unverzichtbar, wenn man nicht auf kühle Getränke oder frische Lebensmittel verzichten möchte. Entgegen der Nutzung von passiven Kühlboxen inkl. Kühlakkus können die elektrischen Kühlboxen die Temperatur innerhalb der Kühlbox dauerhaft unterhalb der Umgebungstemperatur halten. Meistens liegt dieser Wert zwischen 12 °C bis 18 °C unter der Umgebungstemperatur. Das ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Dieser Effekt wird durch den Einsatz der Peltier-Technik erreicht. Das verbaute Peltier-Element ist ein Energiewandler der auf Thermoelektrizität basiert. So durchfließt Gleichstrom eine mit unterschiedlichen Metallen bestückte Berührungsstelle, die sich je nach Stromfluss auf einer Seite abkühlt oder erwärmt. So kann im Inneren der elektrischen Kühlbox die Wärme aufgenommen und nach Außen abgeleitet werden. Die Temperatur wird so konstant immer auf einen gewissen Grad unterhalb der Umgebungstemperatur gehalten.

Zusätzlich zu der elektrischen Komponente sind die elektrischen Kühlboxen natürlich auch noch mit einer Isolierung versehen, wie man es auch von den passiven Kühlboxen her kennt. Diese Isolierung wird natürlich auch bei den elektrischen Kühlboxen benötigt, um den durch die Peltier-Technik erreichten Temperaturunterschied konstant zu halten um so auch Strom zu sparen.